MV Großwilfersdorf

Musikverein Großwilfersdorf
Blasmusikbezirk Fürstenfeld
Direkt zum Seiteninhalt
Liebe Freunde des Musikvereins Großwilfersdorf


Am Palmsonntag-Wochenende wäre unser traditionelles Wunschkonzert auf dem Programm gestanden.
Leider hat uns die Pandemie auch heuer einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Auch wir halten uns an alle Vorgaben und hoffen, dass wir demnächst wieder proben dürfen.
Dann können wir ihnen wieder Freude mit unserer Blasmusik machen.

Bis dahin können Sie in über 250 (!) Stücken und Konzertmitschnitten schmökern,
die unser Hornist Herbert Auer in mühevoller Arbeit aufbereitet und veröffentlicht hat.

Die Stücke reichen von LIVE Aufnahmen in unserem Proberaum 2020 bis Konzertstücken aus den 1990er Jahren.
Alle Stücke finden Sie auf unserer Homepage unter VIDEOS/AUDIO. (DANKE HERBERT für diese Arbeit)

Alles Gute, bleiben Sie gesund und wir sehen uns sicher bald wieder!
Die MusikerInnen und Marketenderinnen vom Musikverein Großwilfersdorf

Geburtstage Mai ... Herzlichen Glückwunsch
Aufnahme in Corona-Zeiten

Um die ausrückungsfreie Zeit zu überbrücken haben wir uns als Ziel gesetzt
einige Stücke einzuproben und in unserem Proberaum aufzunehmen.

Nach einigen Wochen der Probenarbeit wurde am 24.7. diese Aufnahme durchgeführt.

Das Ergebnis finden Sie hier...
Prima la musica

Prima la musica ist der größte österreischische Jugendmusikwettbewerb und richtet sich an Kinder und Jugendliche, die Freude am Musizieren und am musikalischen Wettstreit haben und etwas Besonderes in der Musik leisten wollen.

Traditionell treten auch regelmäßig Musikerinnen und Musiker vom Musikverein Großwilfersdorf dabei an.
Heuer waren es drei Jungmusiker, die sich der Herausforderung stellten - und das mit sehr großem Erfolg.

STEFAN HAMMERLINDL, mit Lehrer MMag. Robert Ederer (MS Ilz), erreichte auf der Tuba in der Altersgruppe III einen ersten Preis mit Auszeichnung.

ANJA RATH, mit Lehrer Mag.art. Franz Tösch (Gym. Oberschützen), auf der Trompete in der Altersgruppe III, erreichte ebenfalls einen ersten Preis mit Auszeichnung.

Anjas Schwester SARAH RATH, unter Birgit Böhm und Arno Steinwider-Johannsen (Johann-Joseph-Fux Konservatorium, Kunst Uni Graz), erspielte sich mit der Flöte in der Altersgruppe IVplus Gold mit ausgezeichnetem Erfolg und wurde Landessiegerin Flöte IVplus.


Die MusikerInnen und Marketenderinnen gratulieren recht herzlich!

Zurück zum Seiteninhalt